Finanzen Versicherungen Vergleiche Kredite Vorsorge Tagesgeld einfachefinanzen.de - die Tarifexperten Finanzen Versicherungen Tagesgeld Rechner
Trennlinie
Vergleichsrechner Vergleichsrechner Trennbalken Haftpflicht-Versicherungen Haftpflicht-Versicherungen Trennbalken Versicherungen Finanzen Favoriten Zu den Favoriten hinzufügen Trennbalken Versicherungen Finanzen Suche Suche Trennbalken Versicherungen Finanzen Drucken Drucken
Trennlinie


TeaserSie sind auf der Suche nach günstigen Versicherungen. Mit unseren Vergleichsrechnern finden Sie das jeweils billigste Angebot. Link



Aktuelle Umfrage
Haben Sie eine Kranken-Zusatzversicherung?
Ja
Nein



TeaserVergleich der besten Reise Versicherungen, falls Sie im Ausland krank werden sollten. Link

TeaserWas genau ist eine Wohngebäude-Versicherung, was umfasst sie und worauf muss man beim Abschluss achten? Link

      


Balken
Newsarchiv
Seite drucken
Balken

Hohe Reisekosten durch Zugausfall

Schiffsreisen sind mittlerweile sehr beliebt. Ob ein Reiseveranstalter zum Schadenersatz verpflichtet ist, wenn eine im Reisepreis enthaltene Zuganreise danebengeht und dadurch das Schiff nicht rechtzeitig erreicht werden kann, würde kürzlich vor Gericht geklärt. Denn schon eine kleine Verspätung kann die ganzen Reisepläne ruinieren.

Reisende, die ihre Anreise selber organisieren und planen, müssen Zugausfälle und Verspätungen einkalkulieren. Sie können daher nicht den Reiseveranstalter für die Folgen einer Verspätung in Anspruch nehmen. Das gilt auch dann, wenn die Anreise mit dem Zug im Reisepreis enthalten ist, so das Amtsgericht Bonn in einem jetzt bekannt gewordenen Urteil.

Ein Mann hatte für sich und seine Ehefrau bei einem Reiseveranstalter eine einwöchige Flusskreuzfahrt für knapp 2.700 Euro gebucht. In dem Reisepreis enthalten war eine An- und Abreise mit der Bahn von einem beliebigen deutschen Bahnhof aus.
Die Reisenden waren allerdings dazu verpflichtet, die Zugfahrt selbst, das heißt so zu organisieren, dass sie rechtzeitig vor Abfahrt des Schiffs ankamen. Der Reisende suchte sich daher eine Zugverbindung heraus, die eine rechtzeitige Ankunft versprach und besorgte für sich und seine Frau Platzkarten.

Verpasste Abfahrt

Er hatte seine Rechnung jedoch ohne die Bahn gemacht. Denn der von ihm herausgesuchte Zug fiel aus. Der kurz darauf eintreffende vermeintliche Ersatzzug, in den sich das Ehepaar setzte, fuhr in die falsche Richtung. Diesen Irrtum bemerkten die Reisenden zwar schon an der nächsten Haltestelle. Doch obwohl sie sich von dort aus mit einem Taxi zu ihrem Auto bringen ließen, um mit diesem zum Hafen zu fahren, verpassten sie das Schiff. Sie erreichten es erst an der nächsten planmäßigen Anlegestelle.

Die durch die Aktion entstandenen zusätzlichen Kosten sowie den Ausfall der ersten Schiffsetappe verlangte der Reisende von dem Reiseveranstalter erstattet. Denn schließlich sei die Anreise mit dem Zug Teil des Reisepreises gewesen.

Eine Frage der Vertragsbedingungen


Mit seiner Forderung auf Zahlung von rund 840 Euro hatte der Mann jedoch keinen Erfolg. Seine beim Bonner Amtsgericht eingereichte Klage wurde als unbegründet zurückgewiesen. Nach Ansicht des Gerichts ist es rechtlich durchaus umstritten, ob ein Reiseveranstalter für die Folgen eines Ausfalls beziehungsweise einer Verspätung eines Verkehrsmittels einzustehen hat, wenn der Preis für die Fahrkarte im Reisepreis enthalten ist.

Entscheidend ist, wie ein durchschnittlicher Reisender das Angebot versteht. Macht der Reiseveranstalter in den Bedingungen des Reisevertrages unmissverständlich deutlich, dass er keine Haftung für Verspätungen und Ausfälle des Beförderungsmittels übernimmt, so ist er nicht zum Schadenersatz verpflichtet.

Fehlende Möglichkeit der Einflussnahme

Diese Voraussetzungen hatte der Veranstalter in dem zu entscheidenden Fall jedoch erfüllt. Denn er hatte sowohl bei Abschluss des Vertrages als auch bei Übersendung der Reiseunterlagen darauf hingewiesen, dass der Reisende allein dafür verantwortlich ist, dass er das Schiff rechtzeitig erreicht. Eine derartige Vertragsklausel ist nach Ansicht des Bonner Amtsgerichts auch nicht zu beanstanden. Denn dadurch, dass es dem Kläger oblag, sich die Zugverbindung selbst zusammenzustellen, hatte der Reiseveranstalter keinerlei Möglichkeiten der Einflussnahme.

Hätte er die Verbindung hingegen selbst organisiert, so hätte er durch Einplanung eines Zeitpuffers dafür sorgen können, dass das Schiff selbst bei einem Ausfall des ersten Zuges mit einem nachfolgenden Zug rechtzeitig hätte erreicht werden können, so das Gericht. Das Urteil ist mittlerweile rechtskräftig. Ob ein Streitfall wie der geschilderte für den Geschädigten vor Gericht Aussicht auf Erfolg hat, kann oftmals nur ein Anwalt sagen.

Eine Privatrechtsschutz-Police hilft ohne finanzielles Risiko für den Versicherten zu prüfen, ob eine Klage sinnvoll ist. Besteht Aussicht auf Erfolg, übernimmt sie unter anderem die Anwalts- und Gerichtskosten zum Beispiel für die Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen, wenn vorab eine Deckungszusage vom Versicherer erteilt wurde. Selbst wenn der Prozess verloren geht, würde der Rechtsschutzversicherer dann die Kosten dafür tragen.

Weitere News:
Studie Direktbanken

Studie Direktbanken

Kontoführung: kostenlos, Kreditkarte: kostenlos, Banking: rund um die Uhr - mit attraktiven Angeboten und Leistungen… Link Lesen Sie mehr...

Autounfall: Vorsicht vor gegnerischen Versicherern

Autounfall: Vorsicht vor gegnerischen Versicherern

Ist man unverschuldet in einen Autounfall verwickelt, meldet sich oft bereits nach kurzer Zeit die… Link Lesen Sie mehr...

Lohnt sich die Altersvorsorge überhaupt?

Lohnt sich die Altersvorsorge überhaupt?

Mit der Altersvorsorge soll normalerweise sichergestellt werden, dass die Kosten für Miete, Lebensmittel, Hobbys und… Link Lesen Sie mehr...





Für die am meisten nachgefragten Kreditwünsche hier die besten Anbieter:
Für 12 Monate schon ab 3,45% eff Jahreszins
Targobank
24 - 36 Monate schon ab 3,90% eff Jahreszins
Barclaycard
Freiberufler-Kredit ab 4,99% eff Jahreszins
Netbank
Weitere Angebote finden Sie auch hier.

TeaserEinmal nicht aufgepasst und schon ist der Schaden da. Eine Privathaftpflicht Versicherung hilft den entstandenen Schaden zu minimieren. Alle Angebot im Vergleich. Link


TeaserLassen Sie Ihr Geld für Sie arbeiten. Die besten Festgeld Konten und Konditionen im direkten Vergleich. Link


TeaserFür wen lohnt sich der Abschluss einer privaten Krankenzusatzversicherung? Mehr dazu in unserem Ratgeber. Link

TeaserSichern Sie sich für den Streitfall ab. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten eines eventuellen Rechtsstreits. Link

© einfachefinanzen.de 2008-2018 

Über uns | Suche | Impressum | AGB | Datenschutz | Erstinformation | Sitemap

Alle Angaben ohne Gewähr