Finanzen Versicherungen Vergleiche Kredite Vorsorge Tagesgeld einfachefinanzen.de - die Tarifexperten Finanzen Versicherungen Tagesgeld Rechner
Trennlinie
Vergleichsrechner Vergleichsrechner Trennbalken Haftpflicht-Versicherungen Haftpflicht-Versicherungen Trennbalken Versicherungen Finanzen Favoriten Zu den Favoriten hinzufügen Trennbalken Versicherungen Finanzen Suche Suche Trennbalken Versicherungen Finanzen Drucken Drucken
Trennlinie


TeaserSie sind auf der Suche nach günstigen Versicherungen. Mit unseren Vergleichsrechnern finden Sie das jeweils billigste Angebot. Link



Aktuelle Umfrage
Haben Sie eine Kranken-Zusatzversicherung?
Ja
Nein



TeaserVergleich der besten Reise Versicherungen, falls Sie im Ausland krank werden sollten. Link

TeaserWas genau ist eine Wohngebäude-Versicherung, was umfasst sie und worauf muss man beim Abschluss achten? Link

      


Balken
Newsarchiv
Seite drucken
Balken

Für diese Pkw ändert sich die Kfz-Versicherungsprämie

Wie jedes Jahr wurde für fast alle hierzulande erhältlichen Automodelle wieder eine Schadenbilanz erstellt. Unter anderem richten sich danach die Prämien für die Kfz-Versicherung. Für einige Fahrzeugtypen steigen die Kfz-Haftpflicht- und/oder Kaskoprämien, bei anderen fallen sie.

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat kürzlich mit der Veröffentlichung der Einstufungen in die neuen Typklassen bekannt gegeben, welche Tarifumstellungen auf die Autofahrer zukommen. In Kfz-Haftpflicht und Vollkasko werden jeweils rund die Hälfte, in Teilkasko etwa 45 Prozent der Fahrzeuge umgestuft – größtenteils jedoch nur um eine Klasse.

Pfeil Was ist eine Kfz-Typklasse?

Ein unabhängiger Treuhänder überprüft jedes Jahr die Schadenverläufe der einzelnen Pkw-Modelle. Zum 1. Oktober eines jeden Jahres wird auf dieser Basis eine Neueinstufung in die Typklassen vorgenommen. Für die Versicherer ist diese Einstufung unverbindlich und kann ab sofort für Neuverträge und für bestehende Verträge zur Hauptfälligkeit angewendet werden – in der Regel gilt sie ab dem 1. Januar 2013.

Rund die Hälfte der Fahrzeugmodelle wird umgestuft

Die Typklassen werden von den Autoversicherern laut GDV bei der Berechnung der Beiträge der Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung berücksichtigt und „spiegeln die Schaden- und Unfallbilanzen eines jeden in Deutschland zugelassenen Automodells wider“. Ein Modell wird in eine niedrigere Typklasse eingestuft, wenn mit diesem Autotyp weniger Schäden gegenüber den Vorjahren gemeldet und entschädigt wurden – und umgekehrt.

Die Typklasse in der Kfz-Haftpflichtversicherung wird in erster Linie von der Fahrzeugart und der Fahrweise der Nutzer beeinflusst. „Je höher die Einstufung ist, desto teurer ist die Autoversicherung“, erklärt der Versichererverband. In der Kaskoversicherung werden neben Verkehrsunfällen auch Autodiebstähle, Fahrzeugbrände oder Glasschäden bei der Einstufung in die Typklasse berücksichtigt, so der GDV weiter.

Im Vergleich zum Vorjahr, als die Typklassen für rund 70 Prozent unverändert blieben, gibt es aktuell deutlich mehr Umstufungen: Rund jedes zweite in Deutschland zugelassene Fahrzeug wird in eine neue Typklasse umgestuft.

Gewinner und Verlierer in Haftpflicht

Nach der neuen Typklassenstatistik verändert sich die Typklasse in Kfz-Haftpflicht-Verischerung beim Großteil der Umstufungen nur um eine Klasse. Demnach werden rund 36 Prozent der umgestuften Fahrzeuge eine Klasse niedriger und circa 55 Prozent eine Klasse höher eingestuft.

Als Beispiele für „Ausreißer“ nennt der GDV die Modelle Kia Sportage 2.0 (CRDI (SLS), 100 kW) Citroen (C1 1.4 HDI (P), 40 kW) Subaru Legacy Kombi 2.0 (AWD (BM/BR, 110 kW), die um drei Klassen niedriger eingestuft werden. Drei Klassen hochgestuft wurden hingegen die Modelle BMW 335I (390L, 225 kW), Citroen C4 1.6 (HDI (N), 82 kW) sowie der Mazda 3 FLH (2.0 (BL) 110 kW).

Die größten Umstufungen in Kasko

Knapp 45 Prozent der Fahrzeuge sind in der Vollkasko-Versicherung von Umstufungen betroffen: Für rund 59 Prozent der betroffenen Fahrzeuge geht es eine Klasse runter, und für 32 Prozent eine Klasse rauf.

Als Gewinner in der Vollkasko-Versicherung wird das Modell Kia Sportage 2.0 ((SLS), 120 kW) genannt, das um vier Klassen niedriger eingestuft wird. Das Modell Kia Sportage 2.0 (CRDI (SLS), 100 kW) wird immerhin noch um drei Klassen niedriger eingestuft. Verlierer mit einer Höherstufung um gleich acht Klassen ist der Opel Astra-J Sportstourer (1.4 T, (P-J/SW), 103 kW). Vier Klassen höher ging es für das Modell Ford Grand C-Max / C-Max 1.6, ((DXA), 77 kW).

In der Teilkasko-Versicherung sind etwas mehr als die Hälfte der Fahrzeuge von Umstufungen betroffen. Dabei werden knapp 75 Prozent eine Klasse niedriger eingestuft, rund 21 Prozent eine Klasse höher. In Teilkasko werden die Modelle VW Touareg 5.0 (TDI, (7L), 230 kW) und Seat Ibiza 1.9 (SDI, (6L), 47 kW) um drei Klassen niedriger eingestuft, während es für den Honda CR-V 2.0 ((RE5), 110 kW) um vier Klassen höher geht.

Die Typklasse selbst ermitteln

Der GDV bietet im Internet ein Suchportal an, bei dem jeder selbst feststellen kann, in welche Typklasse sein Fahrzeug ab dem 1. Oktober 2012 eingestuft ist.
Hat man den Fahrzeugschein zur Hand, empfiehlt sich die sogenannte "Einfache Suche", wenn nicht, kann man mithilfe der Automarke sowie der genauen Typbezeichnung, der Motorleistung und des Hubraums die jeweilige Typklasse mit der "Komplexen Suche" ermitteln.

Weitere News:
Studie Direktbanken

Studie Direktbanken

Kontoführung: kostenlos, Kreditkarte: kostenlos, Banking: rund um die Uhr - mit attraktiven Angeboten und Leistungen… Link Lesen Sie mehr...

Autounfall: Vorsicht vor gegnerischen Versicherern

Autounfall: Vorsicht vor gegnerischen Versicherern

Ist man unverschuldet in einen Autounfall verwickelt, meldet sich oft bereits nach kurzer Zeit die… Link Lesen Sie mehr...

Lohnt sich die Altersvorsorge überhaupt?

Lohnt sich die Altersvorsorge überhaupt?

Mit der Altersvorsorge soll normalerweise sichergestellt werden, dass die Kosten für Miete, Lebensmittel, Hobbys und… Link Lesen Sie mehr...





Für die am meisten nachgefragten Kreditwünsche hier die besten Anbieter:
Für 12 Monate schon ab 3,45% eff Jahreszins
Targobank
24 - 36 Monate schon ab 3,90% eff Jahreszins
Barclaycard
Freiberufler-Kredit ab 4,99% eff Jahreszins
Netbank
Weitere Angebote finden Sie auch hier.

TeaserEinmal nicht aufgepasst und schon ist der Schaden da. Eine Privathaftpflicht Versicherung hilft den entstandenen Schaden zu minimieren. Alle Angebot im Vergleich. Link


TeaserLassen Sie Ihr Geld für Sie arbeiten. Die besten Festgeld Konten und Konditionen im direkten Vergleich. Link


TeaserFür wen lohnt sich der Abschluss einer privaten Krankenzusatzversicherung? Mehr dazu in unserem Ratgeber. Link

TeaserSichern Sie sich für den Streitfall ab. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten eines eventuellen Rechtsstreits. Link

© einfachefinanzen.de 2008-2018 

Über uns | Suche | Impressum | AGB | Datenschutz | Erstinformation | Sitemap

Alle Angaben ohne Gewähr