Finanzen Versicherungen Vergleiche Kredite Vorsorge Tagesgeld einfachefinanzen.de - die Tarifexperten Finanzen Versicherungen Tagesgeld Rechner
Trennlinie
Vergleichsrechner Vergleichsrechner Trennbalken Haftpflicht-Versicherungen Haftpflicht-Versicherungen Trennbalken Versicherungen Finanzen Favoriten Zu den Favoriten hinzufügen Trennbalken Versicherungen Finanzen Suche Suche Trennbalken Versicherungen Finanzen Drucken Drucken
Trennlinie


TeaserSie sind auf der Suche nach günstigen Versicherungen. Mit unseren Vergleichsrechnern finden Sie das jeweils billigste Angebot. Link



Aktuelle Umfrage
Haben Sie eine Kranken-Zusatzversicherung?
Ja
Nein



TeaserVergleich der besten Reise Versicherungen, falls Sie im Ausland krank werden sollten. Link

TeaserWas genau ist eine Wohngebäude-Versicherung, was umfasst sie und worauf muss man beim Abschluss achten? Link

      


Balnken
Übersicht
Seite drucken
Balken
Übersicht Leasing

Übersicht Leasing

Das Leasing ist besonders beim Autokauf bekannt und bietet sich vor allem bei betrieblicher Fahrzeugnutzung oder bei zeitlich begrenzter Nutzung für Privatleute an. Das Leasing stellt eine Art Miete für das Überlassen des Eigentums dar. Der Vorteil des Leasings besteht in der Flexibilität dieser Variante bei gleichzeitig geringer Kapitalbindung.

Zum Vergleich Leasing

Generelle Grundlagen

Leasing ist eine Kreditvertragsform, die Anschaffungen ermöglicht, ohne dass gleich der gesamte Preis dafür zu zahlen ist. Am besten bekannt ist das Leasing bei der Neuanschaffung von Autos. Wirtschaftlich gesehen entspricht Leasing einem langfristigen Kredit. Anstelle der Zins- und Tilgungszahlungen werden die sogenannten Leasinggebühren bezahlt. Insofern können die Zahlungen auch mit einer Art Miete verglichen werden. Diese Finanzierungsmethode basiert auf dem Gedanken, die Differenz zwischen dem Neupreis und dem voraussichtlichen Restpreis bei Vertragsende zusätzlich der anfallenden Zinsen zu bezahlen. Dies geschieht in monatlich gleichbleibenden Raten und zu Beginn des Vertrages durch eine einmalige Sonderzahlung. Beim Autokauf beträgt diese Sonderzahlung normalerweise etwa 20 bis 30 Prozent des Neuwagenpreises.

Üblicherweise sind Leasingverträge auf 2 bis 3 Jahre zeitlich begrenzt. Als Leasingnehmer ist man während dieser Zeit weder Eigentümer noch der eigentliche Mieter des Gegenstandes. Das geleaste Auto bleibt Eigentum des Händlers und wird bei Laufzeitende dem Händler zurückgegeben. Oft ist es jedoch üblich, dass Autohändler dem Leasingnehmer das Fahrzeug zum Restwert anbieten, ein Recht darauf besteht jedoch nicht. Die besonderen Eigentumsverhältnisse bringen auch gewisse Pflichten gegenüber dem Händler mit sich: So muss z.B. das Auto regelmäßig gewartet und die Kosten dafür übernommen werden. Auch für einen eventuellen Verlust oder Reparatur muss der Leasingnehmer aufkommen. Entgehen kann man diesen Pflichten durch ein Full-Service-Leasing (siehe unten).

Ein oft genannter Vorteil des Leasings liegt darin, dass diese Art der Finanzierung sehr variantenreich ist und somit dem Leasingnehmer immer mehr Möglichkeiten bietet, für seine individuelle Situation die entsprechende Form des Leasings und der Abrechnung zu finden. Allerdings werden Autokredite auch immer flexibler und ein Vergleich sollte daher auf jeden Fall erfolgen. Außerdem ist von Vorteil, dass die Liquidität des Leasingnehmers geschont wird und keine Bindung des Kapitals vorgenommen wird. Weiterhin ist das Leasing auch oft aus steuerrechtlichen Aspekten interessant, jedoch eher bei einer betrieblichen als bei einer privaten Nutzung.

Für wen und wann sinnvoll?

Das Leasing ist vor allem für Nutzer interessant, die ihr Fahrzeug betrieblich nutzen wollen. Denn nur dann können auch die laufenden Leasingraten als Betriebsausgaben von der Steuer abgesetzt werden. Für einen Privatmann lohnt sich zumeist die Variante über einen Autokredit am ehesten. Ein Leasing sollte nur in Erwägung gezogen werden, wenn ein Fahrzeug für eine gewisse, im Voraus bekannte Zeit in Anspruch genommen wird. Der Vorteil ist dann, dass man das Fahrzeug ohne Probleme an den Leasinggeber zurückgeben kann, ohne dafür lange einen Käufer suchen und Verhandlungen führen muss.

Was man sonst noch beachten sollte

Full-Service-Leasing
Beim Autoleasing kann der Leasingnehmer den jeweiligen Händler auch nach einem sogenannten Full-Service-Leasing fragen. Dies ist zwar etwas teuerer, schließt allerdings auch viele zusätzliche Leistungen mit ein und damit gewisse Risiken auch aus. Wird ein Vertrag über ein Full-Service-Leasing abgeschlossen, so werden hiermit auch solche Kosten abgedeckt, die für die Nutzung des Leasingfahrzeugs anfallen. Abhängig vom Leasingvertrag und vom Angebot des Leasinggebers können z.B. die folgenden Leistungen mit eingeschlossen sein: Kraftfahrzeugsteuer, Beiträge der Vollkaskoversicherung, Kosten für Reparaturen und Wartungen. Außerdem ist es möglich, durch das Zahlen der Leasingraten einen Reifen- und Felgenservice und Kraftstoffmanagement in Anspruch zu nehmen.

Nachteile und Risiken des Leasings
Ein Nachteil des Leasings liegt darin, dass der Leasingnehmer auf jeden Fall gezwungen ist, eine Vollkaskoversicherung für das Fahrzeug abzuschließen, was unter Umständen auch recht teuer werden kann. Des Weiteren ist das Leasingfahrzeug auch nicht das Eigentum des Leasingnehmers, sondern es gehört weiterhin dem Leasinggeber. Dabei hat der Leasingnehmer, sofern im Vertrag nicht anders geregelt, kein Recht darauf, das Leasingfahrzeug käuflich zu erwerben. Sollte jedoch der Vertrag ein Andienrecht beinhalten, so muss der Leasingnehmer auf Wunsch des Händlers das Fahrzeug zum Restwert kaufen.

Sollte sich am Ende des Leasingvertrages herausstellen, dass der tatsächliche Verkaufserlös des Fahrzeuges unter dem kalkulierten Wert liegt, dann muss auch diese Differenz vom Leasingnehmer ausgeglichen werden. Dies kann vorkommen, wenn das Auto z.B. nicht ausreichend gepflegt wurde oder mehr Kilometer zurückgelegt worden sind als ursprünglich vereinbart.

Zum Vergleich Leasing




TeaserHaben Sie Fragen zu Versicherungs- oder Finanzprodukten? Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückruf-Service und lassen Sie sich persönlich beraten. Link


Für die am meisten nachgefragten Kreditwünsche hier die besten Anbieter:
Für 12 Monate schon ab 3,45% eff Jahreszins
Targobank
24 - 36 Monate schon ab 3,90% eff Jahreszins
Barclaycard
Freiberufler-Kredit ab 4,99% eff Jahreszins
Netbank
Weitere Angebote finden Sie auch hier.

TeaserEinmal nicht aufgepasst und schon ist der Schaden da. Eine Privathaftpflicht Versicherung hilft den entstandenen Schaden zu minimieren. Alle Angebot im Vergleich. Link


TeaserLassen Sie Ihr Geld für Sie arbeiten. Die besten Festgeld Konten und Konditionen im direkten Vergleich. Link


TeaserFür wen lohnt sich der Abschluss einer privaten Krankenzusatzversicherung? Mehr dazu in unserem Ratgeber. Link

TeaserSichern Sie sich für den Streitfall ab. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten eines eventuellen Rechtsstreits. Link

© einfachefinanzen.de 2008-2014 

Über uns | Suche | Impressum | AGB | Presse | Sitemap

Alle Angaben ohne Gewähr