Finanzen Versicherungen Vergleiche Kredite Vorsorge Tagesgeld einfachefinanzen.de - die Tarifexperten Finanzen Versicherungen Tagesgeld Rechner
Trennlinie
Vergleichsrechner Vergleichsrechner Trennbalken Haftpflicht-Versicherungen Haftpflicht-Versicherungen Trennbalken Versicherungen Finanzen Favoriten Zu den Favoriten hinzufügen Trennbalken Versicherungen Finanzen Suche Suche Trennbalken Versicherungen Finanzen Drucken Drucken
Trennlinie


TeaserSie sind auf der Suche nach günstigen Versicherungen. Mit unseren Vergleichsrechnern finden Sie das jeweils billigste Angebot. Link



Aktuelle Umfrage
Haben Sie eine Kranken-Zusatzversicherung?
Ja
Nein



TeaserVergleich der besten Reise Versicherungen, falls Sie im Ausland krank werden sollten. Link

TeaserWas genau ist eine Wohngebäude-Versicherung, was umfasst sie und worauf muss man beim Abschluss achten? Link

      


Balken
Newsarchiv
Seite drucken
Balken

Wenn die Sonne den eigenen Strom liefern soll

Letztes Jahr wurden laut Bundesnetzagentur über 273.000 neue Photovoltaikanlagen errichtet und in Betrieb genommen. Für Interessenten ist eine Kaufentscheidung aufgrund der Vielzahl der Angebote schwer. Worauf beim Kauf geachtet werden sollte, und auch, wie die Funktionstüchtigkeit der Anlage sichergestellt werden kann.


Weniger Chancen für Bootsdiebe

Das Interesse an Booten ist groß, wie die Zahlen der deutschen Versicherer zeigen. Nicht nur Luxusautos, sondern auch Boote sind aber ein bei Dieben begehrtes Gut. Allein letztes Jahr zahlten deutsche Versicherer über 36 Millionen Euro Schadensersatz für gestohlene Boote. Wie Skipper die Fahndung erleichtern können.


Sicher in die Schule

In wenigen Wochen werden zahlreiche Kinder neu eingeschult. Doch der Weg zur Schule birgt insbesondere für die Schulanfänger oftmals erhebliche Gefahren, die vermeidbar sind. Erstklässler können meist weder die Entfernung und Geschwindigkeit eines Fahrzeugs richtig einschätzen noch über parkende Autos hinwegschauen.


Jeder Fünfte ist auf sich allein gestellt

Rund 15,9 Millionen Alleinlebende gab es 2011 in Deutschland, das waren 20 Prozent der Gesamtbevölkerung, so das Statistische Bundesamt. Vor 20 Jahren waren es mit 11,3 Millionen Singles nur 14 Prozent. Das heißt, immer mehr Bürger müssen für sich selbst sorgen. Ein passender Versicherungsschutz erleichtert dies.


Urlaubsschutz für das Eigenheim

In der Ferienzeit haben Einbrecher Hochkonjunktur. Denn besonders, wenn andere ihren Urlaub fern von der Heimat genießen, ist es für Diebe oftmals ein leichtes Spiel, unbemerkt in deren Wohnung einzusteigen. Doch es gibt diverse Möglichkeiten, das Einbruchsrisiko zu mindern.


Mit finanziellem Weitblick beruhigt in die Zukunft

Die Versicherungswirtschaft bietet zahlreiche Varianten an, wie man den späteren Unterhalt absichern kann – sei es den eigenen oder den von Angehörigen. Es gibt diverse Risiken im Leben, die zu finanziellen Schwierigkeiten führen können. Doch dagegen bieten verschiedene Versicherungsformen einen Schutz.


Leere Urlaubskasse durch zu schnelles Fahren

Ein Blick auf die Geschwindigkeits-Beschränkungen des Urlaubslandes gehört eigentlich zu den gründlichen Urlaubsvorbereitungen. Dies gilt auch für Staaten, die man auf der Reise durchquert. Empfindlich teuer kann es werden, wer beispielsweise die dort geltenden Tempolimits missachtet.


Wie gesund sind die Bundesbürger?

Die Übergewichtigkeit bei Männern und Frauen in Deutschland stagniert nach einer Untersuchung des Robert Koch-Instituts auf hohem Niveau. Und obwohl heute mehr Sport betrieben wird, nimmt die Fettleibigkeit bei jüngeren Erwachsenen zu. Zudem berichtet jeder vierte Mann und gar jede dritte Frau über psychische Störungen.


Unfallflucht mit Einkaufswagen

Wer beim Beladen eines Autos mit einem Einkaufswagen ein fremdes Fahrzeug beschädigt und sich anschließend vom Ort des Geschehens entfernt, ohne den Besitzer des beschädigten Autos zu benachrichtigen, darf wegen Verkehrsunfallflucht verurteilt werden. Das hat das Oberlandesgericht Düsseldorf entschieden.


"Dann bin ich eben krank"

Bereits die Ankündigung, sich krankschreiben zu lassen, falls der Arbeitgeber einem unberechtigten Verlangen auf Gewährung von Urlaub nicht entsprechen sollte, ist ohne Rücksicht auf eine später tatsächlich auftretende Erkrankung ein wichtiger Grund zu einer außerordentlichen Kündigung.


Was Betriebe bei Firmenparkplätzen beachten sollten

Viele Betriebe stellen ihren Mitarbeitern Parkplätze auf dem Firmengelände zur Verfügung. Wer als Unternehmer dabei nicht einige Regeln beachtet, kann schnell ein Haftungsproblem bekommen. Passiert auf dem Parkplatz der Mitarbeiter ein Unfall, stellt sich oft die Frage nach dem Schadenersatz-Pflichtigen.


Schnelle Hilfe auf Reisen

Wer im Ausland eine Panne oder einen Unfall hat und Hilfe benötigt, kann sich nicht darauf verlassen, an jeder Ecke eine Notrufsäule oder ein Telefon vorzufinden. Nicht nur Urlauber, die mit dem Auto unterwegs sind, sollten die wichtigsten Notrufnummern kennen und so Sicherheit für sich und die Familie gewährleisten.


Versicherte zeigen Zusatzbeitrag die rote Karte

Zusatzbeiträge in der gesetzlichen Krankenversicherung sind derzeit kein Thema. Ihre Wirkung war jedoch bereits dramatisch, wie aus dem Gutachten des Sachverständigenrates im Gesundheitswesen hervorgeht. Verbraucher haben Kassen, welche die Zusatzbeiträge angesetzt haben die kalte Schulter gezeigt.


Andere Länder, andere Verkehrsregeln

Jedes Land hat seine eigenen Gesetze und Richtlinien für den Straßenverkehr. Dies sollten Urlauber beachten, um Schwierigkeiten und/oder ein hohes Bußgeld zu vermeiden. So gibt es beispielsweise in vielen Ländern diverse Pflichten für Autofahrer, die in Deutschland nicht bekannt sind.


Notwendiger Schutz für Berufsanfänger

Zahlreiche junge Leute freuen sich, nach dem Abschluss der Berufsausbildung oder des Studiums endlich mehr Geld zu verdienen. Doch die neue Lebensphase fordert auch Umsicht. Berufsanfänger sind in einigen Bereichen nicht mehr bei den Eltern mitversichert und müssen sich selbst um den richtigen Schutz kümmern.


Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz beschlossen

Im Deutschen Bundestag wurde das Pflege-Neuausrichtungsgesetz verabschiedet. Damit wurde beschlossen, den Beitrag in der sozialen Pflegeversicherung um 0,1 Prozentpunkte auf 2,05 (Kinderlose 2,3) Prozent ab 2013 anzuheben. Mit der Pflegereform verbunden ist die Einführung der staatlich geförderten Pflegezusatz-Versicherung.


Für einen Urlaub ohne bitteren Nachgeschmack

Insbesondere eine gelöste Ferienstimmung verleitet viele Reisende, unvorsichtig zu sein. Daher haben Kriminelle gerade in der Urlaubszeit Hochsaison. Wer als Urlauber jedoch bestimmte Verhaltensregeln beachtet, vermindert die Gefahr, Opfer von Dieben und Verbrechern zu werden.


Kündigung wegen Lappalien

Lädt ein Arbeitnehmer den Akku seines Rasierapparats an seinem Arbeitsplatz auf, so darf er deswegen ohne vorherige schriftliche Abmahnung ebenso wenig fristlos entlassen werden wie dafür, dass er seinen Arbeitsplatz ohne Erlaubnis eine Stunde vor Dienstschluss verlassen hat. Das geht aus einem aktuellen Gerichtsurteil hervor.


Gut behütet in der Freizeit

Die meisten Unfälle ereignen sich in der Freizeit. Doch gerade hier greift der gesetzliche Unfallschutz nicht. Selbstständige, Hausfrauen und Kleinkinder sind in der Regel nicht in der gesetzlichen Unfallversicherung abgesichert. Die Versicherungswirtschaft hat dieses Problem erkannt und bietet diverse Lösungen dazu an.


Vorsicht bei reservierten Parkplätzen

Ob ein Fahrzeug, das außerhalb der Öffnungszeiten auf einem für Gäste reservierten Parkplatz eines Restaurants abgestellt wird, abgeschleppt werden darf, konnte erst vor Gericht geklärt werden. Geklagt hatte der Inhaber einer Gaststätte, der einen dem Parkplatz des Restaurants geparkten Pkw abschleppen ließ.


Viele wollen auf Wechselkennzeichen umsteigen

Nun können Autofahrer in Deutschland Wechselkennzeichen beantragen und damit zwei Fahrzeuge mit einem Nummernschild nutzen - abwechselnd. Das spart Kosten bei der Kfz-Versicherung. Eine Umfrage ergab: 20 Prozent der Bundesbürger können sich vorstellen, zwei Autos auf ein Wechselkennzeichen umzustellen.


Damit die Versicherung im Schadenfall problemlos zahlt

Besteht für einen Schaden ein Versicherungsschutz, hat der Versicherte ein Recht auf die vertraglich vereinbarte Entschädigung. Allerdings gibt es für den Versicherungsnehmer im Schadenfall neben Rechten auch Pflichten. Erfahren Sie, welche Pflichten zu einer unproblematischen Schadensabwicklung führen.


Unfallbericht in 29 europäischen Sprachen

Wer während des Urlaubs in einen Verkehrsunfall verwickelt ist, sollte sich die wichtigsten Angaben zum Unfallgegner notieren, um auch nach der Rückkehr aus dem Urlaub noch Schadenersatzansprüche geltend machen oder abwehren zu können. So können Sie die Sprachbarriere nach einem Verkehrsunfall überwinden.


Der eigene Hausrat ist auch im Urlaub versichert

Die Koffer sind gepackt und der Wetterdienst meldet Traumwetter am Urlaubsort. Was soll einem da im Urlaub die Laune verderben? Doch leider schützen auch die schönsten Wochen des Jahres nicht vor Langfingern. Wer einmal in seinem leer geräumten Hotelzimmer gestanden hat, weiß wie schnell die Urlaubslaune verflogen sein kann.


Stress muss nicht sein

Ständiger Stress kann zahlreiche Leiden verursachen: Muskelschmerzen, Konzentrations-Schwierigkeiten, Herz-Kreislauf- sowie Magen-Darm-Probleme, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Schwindel, Gedächtnisprobleme, häufige Infektionen, Gereiztheit, Depressionen bis hin zum Burn-out-Syndrom.


Wie weit die Schadenminderungs-Pflicht geht

Immer wieder gibt es nach einem Verkehrsunfall Streit über die Pkw-Ausfallkosten des unschuldigen Unfallgegners. Ein Gericht klärte nun, welche Wahl ein geschädigter Pkw-Halter hat, wenn beispielsweise die Mietwagenkosten günstiger wären als eine Nutzungsausfall-Entschädigung.


Münzsammlung als Lebensversicherung?

Das Bundessozialgericht hatte darüber zu entscheiden, ob ein Hilfsbedürftiger eine Münzsammlung verkaufen muss, bevor er Arbeitslosengeld II beanspruchen kann. Denn der Anspruch auf Sozialleistungen ist generell an das vorhandene Vermögen gekoppelt und im Regelfall muss dieses erst aufgebraucht werden.


Jetzt kommen die Wechselkennzeichen

Ab sofort steht Kfz-Haltern das sogenannte Wechselkennzeichen zur Verfügung. Dieses kann man für zwei unterschiedliche Fahrzeuge gleichzeitig nutzen. Diese Fahrzeuge können also nur abwechselnd und nicht gleichzeitig genutzt werden. Erfahren Sie, wie genau Sie das Wechselkennzeichen einsetzen können.


Gute Fahrt trotz heißer Temperaturen

Autofahren an heißen Tagen ist gefährlich. Studien zeigen, dass die Unfallgefahr bereits ab 27 Grad Celsius steigt. Untersuchungen von Gesundheitsexperten haben ergeben, dass ein Temperaturanstieg von 25 auf 35 Grad Celsius die Sinneswahrnehmung und Kombinationsgabe um bis zu 20 Prozent verschlechtert.


Für eine unbekümmerte Urlaubsfahrt

Bald werden zahlreiche Bürger ihre Koffer packen und mit dem Auto in Urlaub fahren. Um Stress und böse Überraschungen zu vermeiden, sollte eine Reise gründlich vorbereitet werden. Diverse Tipps und Tricks zeigen, wie der Fahrer, aber auch kleine und große Mitreisende, unbeschwert in den Urlaub starten können.


Jährliche Renteninformation sollte geprüft werden

Seit nunmehr zehn Jahren verschickt die Deutsche Rentenversicherung jährlich die persönlichen Renteninformationen an alle gesetzlich Rentenversicherte ab dem 27. Lebensjahr.  Jedes Jahr erhalten so rund 42 Millionen Versicherte Auskunft über ihre gesetzlichen Rentenansprüche.


Ein Gläschen mehr, ist für Fahrer meist eines zu viel

Autofahrer, die auf den Genuss von alkoholischen Getränken nicht verzichten wollen, sollten sich vor dem nächsten Schluck bewusst sein, was ein Gläschen mehr anrichten kann. Bereits geringe Alkoholmengen können dazu führen, dass ein Vollkaskoversicherer seine Leistungen wegen grober Fahrlässigkeit um die Hälfte kürzen darf.


Medikamente für die Reise

Ob zum Wandern in die Berge oder zum Strandurlaub ans Meer – ins Reisegepäck gehört für alle Fälle auch eine Reiseapotheke, damit Unpässlichkeiten schnell behoben werden können.. Egal ob im In- oder Ausland kleinere Gesundheitsprobleme sind nicht weiter tragisch, vorausgesetzt man kann sich schnell selbst helfen.


Eltern kleiner Kinder im Zwiespalt

Wenn Kinder unter sieben Jahren einen Schaden verursachen, müssen die Eltern nur dafür haften, wenn sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben. Anderenfalls bleibt der Geschädigte auf seinen Kosten sitzen. Das liegt daran, dass die Sprösslinge in der Regel erst frühestens mit sieben Jahren schuldfähig sind.


Sommergefahren für Hund, Katze und Co.

Temperaturen ab 25 Grad Celsius und lange Sonneneinstrahlung können bei Haustieren zu Stress bis hin zum tödlichen Hitzschlag führen. Sonnenschein und hohe Temperaturen können lebensbedrohlich werden. Worauf Tierbesitzer achten sollten, damit ihre Lieblinge unbeschadet durch die heiße Jahreszeit kommen.


Blitzschutz für Eigentum und Gesundheit

In Deutschland gibt es jährlich rund zwei Millionen Blitze. Besonders häufig blitzt es zwischen Mai und September. Doch so beeindruckend Blitze auch sind, sie richten nicht nur jedes Jahr mehrere Millionen Schäden an, sondern auch Menschen und Tiere werden jährlich dadurch verletzt oder getötet.


Zu laut für die Ohren

Laut der Studie einer Krankenkasse stieg die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die 2010 ein Hörgerät benötigten, im Vergleich zu vor vier Jahren um 26 Prozent. Vor allem laute Musik und Diskobesuche belasten das Gehör. Allerdings gibt es diverse Maßnahmen, um Heranwachsende vor einem Gehörschaden zu schützen.


Verluste für Ältere durch falsche Geldanlage

Gerade ältere Menschen wählen häufig eine falsche Geldanlage. Oft wird die fehlerhafte Entscheidung aus Unwissenheit gefällt und manche Berater von Banken, Sparkassen, Fondsgesellschaften sowie Anlagevermittlern geraten vermehrt in die Kritik. Welche Anlagen nicht für die ältere Generation zu empfehlen sind.


Passender Schutz für Patchwork und Co.

Mutter, Vater, Trauschein, Kind - diese traditionelle Formel für Familie ist überholt. Laut dem Statistischen Bundesamt lebt heute jedes vierte Kind in Deutschland in sogenannten alternativen Lebensformen. Es gibt ein paar Dinge auf die Patchwork-Familien und Eltern mit Kindern beim Versicherungsschutz achten sollten.


Spezieller Kfz-Schutz im Urlaub?

Viele Autofahrer, die in den Urlaub fahren, wollen für die Dauer der Reise ihr Fahrzeug durch eine Vollkaskoversicherung geschützt wissen. Wer im Ausland einen Schaden erleidet, hat oft Mühe, diesen vom Unfallgegner ersetzt zu bekommen. Nicht immer ist jedoch eine kurzfristige Absicherung günstiger.


Was es mit der Versicherungssumme auf sich hat

Die Versicherungssumme ist beim Abschluss eines Versicherungsvertrags ein wichtiger Aspekt. im Rahmen eines Versicherungsvertrags vereinbarte Versicherungssumme ist der Betrag, der maximal im Falle eines versicherten Schadens oder bei Erreichen eines versicherten Ereignisses maximal ausgezahlt wird.


EM-Fieber: Autokorsos mit Vorsicht genießen

Mit den ersten Gruppensiegen im Rahmen der Fußballeuropameisterschaft wird auch das Phänomen der Autokorsos wieder zum Straßenbild gehören. Doch die mit dem Fahrzeug zur Schau getragene Freude über einen Fußballsieg setzt geltende Verkehrsregeln und Haftungsgrundsätze keinesfalls außer Kraft.


Neuer Taschengeld-Rechner: Wie viel Geld für Kinder?

Kinder sollten schon früh an den Umgang mit Geld gewöhnt werden. Aber wie viel Geld in welchem Alter sollten Kinder bekommen? Oder aus Kindersicht: Erhalte ich eigentlich genug Taschengeld von meinen Eltern? Diese Fragen beantwortet jetzt ein praktischer Taschengeldrechner.


Rauchmelderpflicht für Haushalte in Rheinland Pfalz

Bis Mitte Juli sind in Rheinland-Pfalz endgültig alle privaten Wohnräume mit Rauchmeldern auszustatten. Als erstes Bundesland hatte Rheinland-Pfalz die gesetzliche Verpflichtung eingeführt, in neu gebauten Privathaushalten Rauchmelder zu installieren. Dies wurde vor fünf Jahren beschlossen und tritt nun in Kraft.


Hohe Absicherungsdefizite bei Berufsunfähigkeit

Das Risiko, durch Krankheit oder Unfall berufsunfähig zu werden, ist hoch. Allerdings haben bisher nur wenige Erwerbstätige eine dadurch drohende Einkommenslücke abgesichert und das obwohl für die meisten kein gesetzlicher Schutz mehr besteht. Eine ausreichende Absicherung ist somit unumgänglich.


Kinderspaß mit Lebensgefahr

Die meisten Kinder lieben Wasser und schweben dadurch in Gefahr, ohne es zu ahnen. Selbst niedrige Wasserhöhen können für Kleinkinder lebensgefährlich sein. Ein Teich, ein Planschbecken oder ein Swimmingpool im Garten ziehen Kinder magisch an. Doch selbst eine Regentonne kann schnell zur Gefahr werden.


Flipflops und Stöckelschuhe beim Autofahren?

Wer mit dem Auto fährt, möchte nicht unbedingt immer sein Schuhwerk wechseln. Daher lassen manche Pkw-Fahrer ihre Flipflops, leichten Sandalen, Pantoletten oder High Heels beim Fahren an. Viele fragen sich jedoch, ob die Kfz-Versicherung bei einem Unfall in einem solchen Fall auch wirklich zahlt.


Die wichtigsten Regeln für Radfahrer

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) gilt auch für Radfahrer. Fahrradfahrer haben als Teilnehmer im Straßenverkehr wie Motorrad- und Autofahrer Rechte, aber auch Pflichten. Sich nicht daran zu halten, kann nicht nur ein hohes Bußgeld, sondern sogar den Kfz-Führerschein kosten.


Jobverlust wegen schlechter Leistungen

Ein Arbeitnehmer war entlassen worden, nachdem sich seine Kollegen geweigert hatten, weiterhin mit ihm zusammenzuarbeiten. Ob ein Beschäftigter entlassen werden darf, wenn sich seine Kollegen weigern, weiterhin mit ihm zusammenzuarbeiten, wurde kürzlich vor Gericht geklärt.


Riester rechnet sich

Eine Studie zum Thema Riester-Vertrag kommt zu dem Ergebnis, dass Riester für die Vorsorge besonders rentabel ist. Nach den Ergebnissen dieser Studie zeigt sich,  der sich bei Riester-Verträgen durch die staatliche Förderung in der Spitze durchschnittlich eine jährliche Rendite von 7,34 Prozent ergeben hatte.


Wie sich Wasserschäden vermeiden lassen

Defekte Zuleitungen von Waschmaschinen und Geschirrspülern sind eine häufige Ursache von Wasserschäden in Wohnungen. Und können zu hohen Schäden an Wohnung und Eigentum führen. Das Risiko lässt sich jedoch mit einfachen Mitteln minimieren. Sollte doch etwas passieren, hilft die passende Versicherung.


Knieprobleme als Berufskrankheit

Ein Müllwerker verdrehte sich während seiner beruflichen Tätigkeit das rechte Kniegelenk. Die anschließende Untersuchung ergab, dass der Mann an einer ausgeprägten Degeneration seiner Menisken litt. Nun wurde vor Gericht darüber entschieden, ob eine Meniskuserkrankung als Berufskrankheit anerkannt werden kann.


Sicheres Grillvergnügen

An sonnigen Tagen ist Grillen eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Leider kommt es bei der Essenszubereitung auf dem Rost im Freien immer wieder zu schlimmen Unfällen mit Sach- und Personenschäden. Werden allerdings bestimmte Sicherheitsregeln außer Acht gelassen, kann es schnell zu einem folgenschweren Unglück kommen.


Vorsorgelücken bei Kindern

Gefährliche Defizite bei der Absicherung des Nachwuchses werden oft übersehen. Nicht nur bei der Vorsorge gegen Altersarmut oder den Pflegefall existieren hierzulande erhebliche Lücken. Die gibt es auch schon bei der finanziellen Absicherung der ganz Kleinen gegen die Wechselfälle des Lebens. Das zeigt eine aktuelle Studie.


Unfallgefahr durch Traktoren

Zwar ist die Anzahl der Unfälle mit landwirtschaftlichen Zugmaschinen eher gering, aber im Vergleich zu Zusammenstößen mit anderen Fahrzeugen werden dabei überdurchschnittlich viele Personen verletzt oder getötet. Doch es gibt einige Punkte, die man beachten kann, um solchen Unfällen zu entgehen.


Steigende Zahl an Wohnungseinbrüchen

Es gibt immer mehr Einbrüche in Wohnungen und Häuser und die dabei verursachten Schadenskosten sind gestiegen. Im letzten Jahr gab es nach Zahlen der Hausratversicherer mit 140.000 Wohnungseinbrüchen 20.000 mehr als im Jahr zuvor. Der durchschnittliche Schaden steigt auf einen Rekordwert von 3.050 Euro.


Papa, fahr nicht so schnell!

Gemeinhin gilt, dass Familienväter verantwortungsbewusster sind als Männer ohne Kinder - Gilt die Vorbildfunktion für das männliche Familienoberhaupt auch hinterm Steuer oder können Väter in puncto Sicherheit im Straßenverkehr noch dazu lernen? Eine Online-Befragung hat die Tatsachen ans Licht gebracht.


Mietpreise der Bundesländer im Vergleich

Die Mehrheit der Deutschen wohnt zur Miete. Nur 43 Prozent verfügen über Wohneigentum. Eine aktuellen Angebotsmietpreis-Betrachtung zeigt, dass sich der Preis für einen Quadratmeter Kaltmiete in den Bundesländern zwischen 4,90 und 10,70 Euro bewegt. In Hamburg ist der Quadratmeter fast 6 Euro teurer als in Sachsen-Anhalt.


Verkehrsregeln auf Parkplätzen

Oft kommt es auf öffentlichen Parkplätzen oder vor dem Supermarkt zu Verkehrsunfällen. Doch welche Regeln gelten für Parkplätze eigentlich? Ob man sich bei Unfällen auf Parkplätzen auf die Straßenverkehrsordnung berufen kann oder dort andere Regeln gelten, wurde kürzlich in einem Gerichtsprozess geklärt.


Kredite rund 30.000 Euro günstiger als vor zehn Jahren

Die Zinsen für Immobilienkredite haben in diesem Jahr ein neues Allzeittief markiert. Darlehen mit fünfjähriger Zinsbindung gibt es ab 1,97 Prozent, Kredite mit zehnjähriger Laufzeit ab 2,50 Prozent. Das bedeutet Häuslebauer, Immobilienkäufer und Umschulder erhalten zur Zeit Kredite zu äußerst guten Konditionen.


Medikamente richtig einnehmen

Gesundheitsexperten schätzen, dass rund die Hälfte aller Patienten sich nicht an die ärztlichen Anweisungen und Empfehlungen zur Einnahme verordneter Medikamente hält. Viele nehmen die Arznei zum falschen Zeitpunkt, in falscher Dosierung, in Kombination mit ungeeigneten Getränken oder auch gar nicht ein.


Finanzwissen der Deutschen ungenügend

Um das aktuelle Finanzwissen in Deutschland ist schlecht bestellt. Sowohl der Informationsstand zur persönlichen Geldanlage-Möglichkeit als auch das Wissen über ausreichende Altersabsicherung macht vor der Unwissenheit nicht Halt. Aktuelle Studien zeigen, wie und wofür derzeit ihr Geld angelegt wird.


Rente auch im Ausland bekommen

Wer als Rentner seinen Lebensabend im Ausland verbringen möchte, sollte einiges beachten, damit es keine Probleme bei der gesetzlichen Rente gibt. Grundsätzlich wird die gesetzlichen Renten auch ins Ausland gezahlt. Im Einzelfall kann es Einschränkungen geben, die sich auf Rentenanspruch oder Rentenhöhe auswirken können.


Arbeitslosengeld: Probleme mit der Sperrzeit

Unterzeichnet ein Beschäftigter, dem eine betriebsbedingte Kündigung droht, einen Aufhebungsvertrag, so darf er von der Bundesagentur für Arbeit nicht automatisch mit einer Sperrzeit bestraft werden. Das Bundessozialgericht entschied darüber, in welchen Fällen eine Arbeitslosengeldsperre zu Recht ausgestellt wird.


Wie sich Senioren vor Verbrechen schützen

Der sogenannte Enkeltrick, die betrügerische Kaffeefahrt oder auch die für einen Raub vorgetäuschte Hilfsbedürftigkeit gehören hier dazu. Immer wieder werden ältere Bürger Opfer von Trickbetrügern und anderen Verbrechern. Worauf Senioren besonders achten sollten, um nicht auf andere kriminelle Machenschaften hereinzufallen.


Wenn das umfallende Fahrrad einen Schaden anrichtet

Einen kleinen Moment nicht aufgepasst und schon ist das Rad umgekippt und fällt dabei gegen ein parkendes Auto. Ob der Besitzer eines Fahrrades haftbar gemacht werden kann, wenn sein abgestelltes Velo aus unbekannten Gründen umfällt und dabei einen Schaden verursacht, war kürzlich Gegenstand eines Gerichtsverfahrens.


Wenn das Traumauto zum Albtraum wird

Wird ein Gebrauchtwagen von einem Autohändler als „sehr gepflegt“ und „mit repariertem Unfallschaden“ angepriesen, erwartet man ein einwandfreies Fahrzeug. Aber leider können sich nach dem Kauf erhebliche Mängel auftun. Doch was passiert, wenn die Kauf-Erwartungen beim Gebrauchten nicht erfüllt werden?


Unfallschutz für Ferienjobber und Praktikanten

Viele Schüler und Studierende werden auch dieses Jahr wieder Ferienjobs und/oder Praktika ausüben. Wie in der Schule oder im Studium besteht auch hier teilweise ein gesetzlicher Unfallschutz. Der gesetzliche Unfallversicherungs-Schutz ist für die Versicherten beitragsfrei, allerdings gibt es auch erhebliche Absicherungslücken.


Augenleiden durch Arbeit am Bildschirm

Für Menschen mit Sehschwächen ist die Arbeit am Monitor eine Herausforderung, da normale Lese- oder Gleitsichtbrillen hierfür nicht immer optimal geeignet sind. Dies und die meist ständig sitzende Haltung sorgen für ein schnelles Ermüden. Allerdings gibt es Alternativen um die Belastung im Büro klein zu halten.


Streitschlichtung zum Nulltarif

Wer im Versicherungsbereich in Vertrags- und Schadensangelegenheiten eine andere Meinung hat als sein Versicherer, muss nicht unbedingt vor Gericht ziehen, um sein Recht einzufordern. Wenn Kunden mit ihrem Versicherer unzufrieden sind, gibt es eine günstige Schlichtungsmöglichkeit.


Steigende Anzahl an Pflegebedürftigen

Nach Angabe des Bundesministeriums für Gesundheit und des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren im Dezember 2010 in Deutschland rund 2,46 Millionen Menschen pflegebedürftig. Dies waren etwa 120.000 Personen mehr und bedeutet damit ein Plus von fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr.


Recht bekommen ohne Risiko

Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber, dem Vermieter, mit Ämtern oder einem Unfallgegner oder auch Probleme mit einer gekauften Ware kommen im Alltag immer wieder vor. Viele schrecken davor zurück, ihr Recht notfalls gerichtlich einzufordern. Wie man ohne finanzielles Risiko sein Recht durchsetzen kann.


Kostenloser Auto-Sicherheitscheck

Nach Angaben von Verkehrsexperten verunfallen überdurchschnittlich viele Autofahrer im Alter zwischen 18 bis 24 Jahren auf Deutschlands Straßen. Da die Unfallursache nicht nur beim jugendlichen Fahrer, sondern oft auch beim verwendeten Fahrzeug zu finden ist, gibt es eine kostenlose Sicherheitsinitiative für diese Altersgruppe


Gefährliches Styling am Steuer

Nach den Studienergebnissen eines Versicherers beschäftigen sich 27,5 Prozent der Autofahrer während des Fahrens mit Schminken, Rasieren und Ähnlichem. Schminken beispielsweise erfordere aber eine hohe Konzentration. Dies erhöht nach Angaben von Experten das Unfallrisiko um das Dreifache.


Finanzielle Sicherheit in schwierigen Situationen

Zahlreiche Ereignisse wie der Jobverlust, der Tod eines Ehepartners oder eine durch Krankheit oder Unfall verursachte Berufsunfähigkeit können schnell zu einer Überschuldung des Betroffenen führen. Fast jeder zehnte Bundesbürger ist nach Angaben von Experten davon betroffen. Schützen Sie sich durch richtige Vorsorge.


Finanzielle Hilfe durch Lebensversicherung

In manchen Lebenssituationen wäre es vorteilhaft, wenn das in einer Lebensversicherung bereits angesparte Kapital vorzeitig ausbezahlt oder die laufenden Beiträge eingespart werden könnten. Es gibt dazu tatsächlich verschiedene Möglichkeiten, einen bestehenden Versicherungsvertrag entsprechend zu verwenden.


Dusch-Unfall mit fatalen Folgen

Wer zu Hause nach dem Duschen auf dem feuchten Fußboden stürzt, ist normalerweise selbst für seine dadurch entstandenen Verletzungen verantwortlich. Doch wie sieht die Versicherungslage aus, wenn ein Hotelgast im Badezimmer verunglückt? Diesen Fall musste vor Kurzem ein Gericht klären.


Der optimale Schutz für die Fernreise

Abenteuertrips oder Reisen in ein exotisches Urlaubsland in den Tropen üben für viele eine besondere Faszination aus. Urlaub in exotischen Ländern hat seinen besonderen Reiz – aber auch spezielle Tücken. Zur Reisevorbereitung gehören deshalb je nach Ziel auch Visa, Impfungen und verschiedenen Versicherungen.


Unfallflucht: Zettel dran und wegfahren geht nicht

Raus aus dem Büro - rein in den Supermarkt und dann so schnell wie möglich nach Hause. Beim Ausparken passiert es: ein Rucken, ein knirschendes Geräusch und schon hat der eigene Kotflügel die Seite des Autos auf dem Nebenparkplatz unsanft berührt. Auch wenn man es eilig hat, der Besitzer muss persönlich informiert werden.


Wohnungskündigung wegen Eigenbedarf

Benötigt der Vermieter die Wohnung selbst oder sollen Familienangehörige einziehen, kann er dem Mieter wegen Eigenbedarf kündigen. Wem die Kündigung der Wohnung ins Haus flattert, sollte das Schreiben genau lesen. Denn nicht immer ist die Begründung rechtens. Wer sich gut informiert, ist bei Mietstreitigkeiten klar im Vorteil.


Skrupel beim Online-Shopping

1.000 Bundesbürger wurden befragt und das Ergebnis: Geht es um das Bezahlen im Internet nutzen zwei von drei Deutschen ungern Kreditkarte und Lastschrift. Die beliebtesten Zahlungsmethoden sind per Rechnung und über gesicherte Bezahlsysteme wie Paypal. Die Angst vor Daten-Phishing oder anderem Online-Betrug scheint ungebrochen.


Hilfe bei Problemen mit Medikamenten

Bei Fragen und Problemen mit Medikamenten ist der Haus- oder Facharzt erster Ansprechpartner. Nur wenige Deutsche setzen bei Medikamentenunverträglichkeit die Arznei eigenmächtig ab oder sucht nach Hilfe im Internet. Und 28 Prozent der Bundesbürger lesen erst mal genau im Beipackzettel nach, bevor sie weiter handeln.


Haftpflicht auch für Berufseinsteiger wichtig

Wie leben junge Leute, die ihre ersten Schritte im Beruf machen? Die ersten Schritte ins eigenständige Leben sollten gut geplant sein. Besonders der Versicherungsschutz sollte eine wichtige Rolle spielen. Dabei ist es wichtig, ob die eigenen vier Wände bewohnt werden oder ob man noch die Vorzüge der elterlichen Nähe genießen möchte.


Effektiv fürs Alter sparen mit dem Chef

Die betriebliche Altersversorgung - kurz bAV - ist für Angestellte eine attraktive Möglichkeit, ihre Rente aufzustocken. Doch längst nicht alle nutzen die Chance. Dabei kann sich betriebliche Altersvorsorge durchaus lohnen. Welche Vorteile dieser Vorsorgeweg bietet und was bei Abschluss und Jobwechsel zu beachten ist.


Wenige Beschwerden bei privat Krankenversicherten

Der Ombudsmann der privaten Kranken- und Pflegeversicherung (PKV-Ombudsmann) hat seinen Tätigkeitsbericht vom letzten Jahr vorgelegt. Er hat sich auch im vergangenen Jahr wieder mit Beschwerden von Versicherten auseinandergesetzt. Die Beschwerdequote ist jedoch auch im letzten Jahr niedrig geblieben.


Versicherungsschutz für junge Familien

In Deutschland werden immer mehr Kinder zur Welt gebracht.. Kündigt sich das erste Baby an, gibt es für die Eltern vieles zu organisieren: Kinderwagen, Babyausstattung und Familienauto stehen ganz oben auf der Liste. Aber wie sieht es mit dem Versicherungsschutz rund um den Nachwuchs aus?


Überflüssige Operationen vermeiden

Die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland sichert jedem Patienten, ob nun jung oder alt, gute medizinische Behandlung. Dazu gehört auch ohne jede Altersbegrenzung selbstverständlich eine künstliche Hüfte oder ein künstliches Kniegelenk. Aber der Schutz vor unnötigen Eingriffen ist noch verbesserungswürdig.


Schutz beim Betriebssport

Damit der gesetzliche Versicherungsschutz während des Ausübens von Betriebssport, sowie auf dem Weg dorthin und wieder zurück nach Hause beziehungsweise zum Arbeitsplatz gewährleistet ist, müssen einige Kriterien beachten werden. Erfahren Sie, welche Maßnahmen den gesetzlichen Unfallschutz gefährden.


Nutzungsausfall für Motorradfahrer

Sollte das Zweirad durch einem unverschuldeten Unfall nicht zur Verfügung stehen, bekommt der Fahrer nur in bestimmten Fällen eine Nutzungsausfall-Entschädigung zu. Beispielsweise wenn neben dem Motorrad noch ein anderes Vehikel zur Verfügung steht, wird der Nutzungsausfall nicht entschädigt.


Hochwasserrisiko online abschätzen

Viele Gebäudebesitzer wissen nicht, inwieweit sie von Naturgefahren wie Überschwemmungen oder Erdrutschen bedroht sind. Ein geografisches Informationssystem soll bald für jedermann den Gefährdungsgrad des eigenen Gebäudes durch Naturgefahren sichtbar machen.


Tücken beim Gebrauchtwagenverkauf

Oft steckt der Teufel im Detail, so auch beim Thema Gebrauchtwagenkauf und Versicherungsschutz. Als Käufer muss man wissen, dass man beim Autokauf von privat an privat die Kfz-Haftpflichtversicherung übernimmt. Will der neue Eigentümer die Versicherung wechseln, steht ihm das natürlich frei.


Folgenschwere Zärtlichkeiten im Straßenverkehr

Ein Autofahrer, der mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert, weil er mit seiner Beifahrerin Zärtlichkeiten austauscht, handelt grob fahrlässig. Er ist daher selbst dann alleine für die Folgen des Unfalls verantwortlich, wenn der Fahrer des anderen Fahrzeugs nicht angeschnallt war.


Der sichere Ort für wertvolle Gegenstände

Wertgegenstände wie teurer Schmuck oder sonstige Kostbarkeiten können auch in der eigenen Wohnungen sicher untergebracht werden. Sind im Haushalt höhere Werte an Bargeld, hochwertiger Schmuck oder auch wichtige Dokumente vorhanden, bietet ein Tresor zusätzliche Sicherheit gegen Diebstahl.


Jobben in Ferien und Freizeit - was darf mein Kind?

Ferienzeit bedeutet heute für viele Kinder und Jugendliche Arbeitsbeginn - denn durch einen lukrativen Ferienjob kann man sich langersehnte Träume selbst erfüllen. Eigenständiges Geldverdienen bringt für junge Menschen viele Vorteile, doch wissen Sie als Eltern, welche Arbeit ihr Kind verrichten darf und welche Regelungen der Gesetzgeber vorgibt?


Immer wieder Streit mit der Berufsgenossenschaft

Ob Versicherte nach einem Unfall im Zusammenhang mit der Berufsausübung von der gesetzlichen Unfallversicherung entschädigt werden, muss in vielen Fällen von Gerichten entschieden werden. Das zeigen auch aktuelle Beispiele. Wie man sich für solche Fälle rüstet erfahren Sie bei uns.


Gesundheitskosten werden zunehmend selbst bezahlt

Ausgaben für Gesundheit haben sich um 3,2 Prozent auf 287,3 Milliarden Euro erhöht. Dazu trugen im Wesentlichen die gesetzliche Krankenversicherung, die soziale Pflegeversicherung und die private Krankenversicherung bei. Außerhalb der Sicherungssysteme haben die Bürger 39 Milliarden Euro für Gesundheit ausgegeben.


Witwer erstreitet rückwirkende Rentenerhöhung

Rentenversicherungs-Träger muss unaufgefordert auf Gesetzesänderungen hinweisen, die den Leistungsanspruch erhöhen. Hat der Bezieher einer gesetzlichen Altersrente durch Änderung der Gesetzeslage einen Anspruch auf eine höhere Rente, so ist der Rentenversicherungs-Träger dazu verpflichtet, ihn darauf hinzuweisen.


Fußgänger auf sich selbst gestellt

Bewegt sich ein schwer alkoholisierter Fußgänger im Straßenverkehr, so ist er selbst dafür verantwortlich, wenn er von einem Auto überfahren wird. Das gilt zumindest dann, wenn der Autofahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit eingehalten hat und der Fußgänger nur schwer wahrnehmbar war.


Einbrecher kommen nicht nur nachts

Alle vier Minuten schlägt in Deutschland ein Einbrecher zu. Aber wissen Sie, welche Präventionsmaßnahmen man gegen Einbrüche einhalten kann? Und wie genau funktioniert eine Alarmanlage oder wie muss ein sicherer Schließzylinder beschaffen sein? Und verhalte ich mich im Fall eines Einbruchs korrekt?


Damit der Grillspaß nicht zum Brandfall wird

Wenn die Temperaturen wieder steigen, gehört für viele eine Grillparty oder das Entzünden eines Feuerkorbs zur Geselligkeit. Doch Vorsicht: Rund 4.000 Unfälle jährlich belegen, dass das Hantieren mit offenem Feuer nicht ungefährlich ist. Welche Versicherungen im Ernstfall zahlen und wie man solche Unfälle vermeiden kann.


Weitere News:
Studie Direktbanken

Studie Direktbanken

Kontoführung: kostenlos, Kreditkarte: kostenlos, Banking: rund um die Uhr - mit attraktiven Angeboten und Leistungen… Link Lesen Sie mehr...

Autounfall: Vorsicht vor gegnerischen Versicherern

Autounfall: Vorsicht vor gegnerischen Versicherern

Ist man unverschuldet in einen Autounfall verwickelt, meldet sich oft bereits nach kurzer Zeit die… Link Lesen Sie mehr...

Lohnt sich die Altersvorsorge überhaupt?

Lohnt sich die Altersvorsorge überhaupt?

Mit der Altersvorsorge soll normalerweise sichergestellt werden, dass die Kosten für Miete, Lebensmittel, Hobbys und… Link Lesen Sie mehr...





Für die am meisten nachgefragten Kreditwünsche hier die besten Anbieter:
Für 12 Monate schon ab 3,45% eff Jahreszins
Targobank
24 - 36 Monate schon ab 3,90% eff Jahreszins
Barclaycard
Freiberufler-Kredit ab 4,99% eff Jahreszins
Netbank
Weitere Angebote finden Sie auch hier.

TeaserEinmal nicht aufgepasst und schon ist der Schaden da. Eine Privathaftpflicht Versicherung hilft den entstandenen Schaden zu minimieren. Alle Angebot im Vergleich. Link


TeaserLassen Sie Ihr Geld für Sie arbeiten. Die besten Festgeld Konten und Konditionen im direkten Vergleich. Link


TeaserFür wen lohnt sich der Abschluss einer privaten Krankenzusatzversicherung? Mehr dazu in unserem Ratgeber. Link

TeaserSichern Sie sich für den Streitfall ab. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten eines eventuellen Rechtsstreits. Link

© einfachefinanzen.de 2008-2018 

Über uns | Suche | Impressum | AGB | Datenschutz | Erstinformation | Sitemap

Alle Angaben ohne Gewähr