Finanzen Versicherungen Vergleiche Kredite Vorsorge Tagesgeld einfachefinanzen.de - die Tarifexperten Finanzen Versicherungen Tagesgeld Rechner
Trennlinie
Vergleichsrechner Vergleichsrechner Trennbalken Haftpflicht-Versicherungen Haftpflicht-Versicherungen Trennbalken Versicherungen Finanzen Favoriten Zu den Favoriten hinzufügen Trennbalken Versicherungen Finanzen Suche Suche Trennbalken Versicherungen Finanzen Drucken Drucken
Trennlinie


TeaserSie sind auf der Suche nach günstigen Versicherungen. Mit unseren Vergleichsrechnern finden Sie das jeweils billigste Angebot. Link



Aktuelle Umfrage
Haben Sie eine Kranken-Zusatzversicherung?
Ja
Nein



TeaserVergleich der besten Reise Versicherungen, falls Sie im Ausland krank werden sollten. Link

TeaserWas genau ist eine Wohngebäude-Versicherung, was umfasst sie und worauf muss man beim Abschluss achten? Link

      


Balken
Newsarchiv
Seite drucken
Balken

Vorsorge: Wie Sie für den Nachwuchs sparen

Auch wenn Sie für viele das größte Glück der Erde sind – Kinder gehen ganz schön ins Geld. Bis zur Volljährigkeit kostet der Sprössling im Schnitt 120.000 Euro; dazu kommen Kosten für Ausbildung oder Studium. Wir zeigen Ihnen, wie Eltern, Großeltern und Paten am besten Geld für die Kleinen zurücklegen können.

Eher ungeeignet:

Ausbildungsversicherungen

Die unabhängige Finanzberatung FMH in Frankfurt rät von Ausbildungsversicherungen ab. Die Policen ähneln einer kleinen Kapital-Lebensversicherung. Für den Abschluss fallen hohe Gebühren an, die Risiken sind hoch, die Renditen dagegen klein.

Risikolebensversicherung

Niedrige Verzinsung, hohe Abschlusskosten und unflexible Handhabe.

Bedingt geeignet:

Banksparpläne Sparer zahlen regelmäßig eine festgelegte Summe ein. Je länger der Vertrag läuft, desto höher steigen die Zinsen. Das Einrichten des Banksparplans ist in der Regel kostenlos. Ein Kursrisiko besteht nicht, die Renditen sind allerdings gering. Zur Wahl stehen Verträge mit flexiblen oder festen Zinsen. Letztere lassen sich jedoch oft nur schwer auflösen.

Sparbrief

„Ein Sparbrief eignet sich für hohe und regelmäßige Summen, etwa einem großzügigen Geldgeschenk zum Kindergeburtstag“, sagt Max Herbst von FMH. Bis zu zehn Jahre beträgt die Laufzeit, dabei sind die Zinsen dauerhaft festgelegt. Das eingesetzte Kapital und die Zinsen werden am Ende der Laufzeit ausgezahlt.

Festgeldkonto

Bei einem Festgeldkonto ist der Zinssatz über einen bestimmten Zeitraum festgelegt und damit unflexibel. „Allerdings sind die Laufzeiten kürzer als beim Sparbrief“, sagt Finanzberater Herbst. Am Ende wird das Guthaben auf dem Festgeldkoto von den Banken oft automatisch auf ein niedrig verzinstes Sparkonto umgebucht.

Gut geeignet:

Bausparen

Ein Bausparvertrag ist eine häufige und flexible Form, um für den Nachwuchs zu sparen. Das geförderte Guthaben muss dabei nicht für Wohneigentum eingesetzt werden. Im Bausparvertrag ist das Geld sicher angelegt. Zudem ist die Rendite höher als bei einem klassischen Sparbuch. Ab 16 Jahren hat das Kind außerdem Anspruch auf eine Wohnungsbauprämie, vorausgesetzt, es möchte bauen. Auf der anderen Seite müssen Eltern jahrelang und regelmäßig einzahlen. „Außerdem lohnt sich diese Art des Vermögensaufbaus nicht für kleine Beiträge“, sagt Finanzberater Max Herbst. Vorsicht ist auch bei hohen Abschlussgebühren geboten.

Sparbuch

Das Sparbuch zählt laut dem Kölner Stadt-Anzeiger noch immer zu den beliebtesten Sparformen. Schwierig wird es nur, wenn das Kind schnell eine größere Summe benötigt. Denn vom Sparbuch dürfen in der Regel nur 2.000 Euro pro Monat frei abgehoben werden. Voraussetzung hierfür sind Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist. Auch die Zinshöhe ist mit etwa einem Prozent im Vergleich gering.

Tagesgeldkonto

Anders als beim Sparbuch oder Festgeld ist Tagesgeld täglich verfügbar und die Zinsen sind höher. Dafür kann die Bank ihren Zinssatz theoretisch jeden Tag ändern. Gebühren fallen in der Regel nicht an. Zudem sind Tagesgeldkonten jederzeit kündbar. Ob regelmäßig eingezahlt wird oder nur an  Weihnachten und Geburtstagen, kann der Sparer selbst bestimmen.

Weitere News:
Studie Direktbanken

Studie Direktbanken

Kontoführung: kostenlos, Kreditkarte: kostenlos, Banking: rund um die Uhr - mit attraktiven Angeboten und Leistungen… Link Lesen Sie mehr...

Autounfall: Vorsicht vor gegnerischen Versicherern

Autounfall: Vorsicht vor gegnerischen Versicherern

Ist man unverschuldet in einen Autounfall verwickelt, meldet sich oft bereits nach kurzer Zeit die… Link Lesen Sie mehr...

Lohnt sich die Altersvorsorge überhaupt?

Lohnt sich die Altersvorsorge überhaupt?

Mit der Altersvorsorge soll normalerweise sichergestellt werden, dass die Kosten für Miete, Lebensmittel, Hobbys und… Link Lesen Sie mehr...





TeaserHaben Sie Fragen zu Versicherungs- oder Finanzprodukten? Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückruf-Service und lassen Sie sich persönlich beraten. Link


Für die am meisten nachgefragten Kreditwünsche hier die besten Anbieter:
Für 12 Monate schon ab 3,45% eff Jahreszins
Targobank
24 - 36 Monate schon ab 3,90% eff Jahreszins
Barclaycard
Freiberufler-Kredit ab 4,99% eff Jahreszins
Netbank
Weitere Angebote finden Sie auch hier.

TeaserEinmal nicht aufgepasst und schon ist der Schaden da. Eine Privathaftpflicht Versicherung hilft den entstandenen Schaden zu minimieren. Alle Angebot im Vergleich. Link


TeaserLassen Sie Ihr Geld für Sie arbeiten. Die besten Festgeld Konten und Konditionen im direkten Vergleich. Link


TeaserFür wen lohnt sich der Abschluss einer privaten Krankenzusatzversicherung? Mehr dazu in unserem Ratgeber. Link

TeaserSichern Sie sich für den Streitfall ab. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten eines eventuellen Rechtsstreits. Link

© einfachefinanzen.de 2008-2014 

Über uns | Suche | Impressum | AGB | Presse | Sitemap

Alle Angaben ohne Gewähr